*** *** *** *** Schließe deine Augen und du wirst sehen! *** *** *** ***

  Startseite
  Über...
  Archiv
  M & M
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/almeka

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Sonntag…

...bei mir!

Immernoch Husten und Schnupfen. Erstmal ne große Tasse Kaffee!
Es dauert nicht lange, da randalieren die Fretts. ~> Beide rauslassen.
Ich setz mich mit meinem Kaffee hin und überlege, ob ich anfangen soll etwas für mein Abitur zu tun. Die Frage hat sich schnell erledigt, da Manni den ganzen Blumentopf ausgräbt. Also, aufstehen, schimpfen und dann saubermachen.
Ich setz mich wieder hin und fange an zu träumen. Ich bin gerade völlig in Geschichten aus vergangenen Tagen versunken, da reißt mich Maggie aus meinen Tagträumen. Ich stehe auf, schimpfe und stelle dann die Bücher wieder zurück ins Regal.
Danach setze ich mich wieder aufs Sofa und genieße es einfach nichts zu tun, genieße die Stille. Doch die Stille hält nicht lange an, da meine beiden Nasen lautstark miteinander spielen und sich durch die Zimmer hetzen.
Ok, ok.. Ich steh auf. Noch etwas müde fange ich an den Käfig sauber zu machen und werfe meinen Freggels immer wieder Bälle zu.
Danach setze ich mich an den PC.
Eine kühle Dusche wäre heute nicht übel. Vielleicht packe ich meine beiden Stressbacken, lege ihnen die Leinen um und entführe sie ins Grüne. Das Wetter ist gut.

Hach ja, ich freu mich darauf wieder fit zu sein!

18.2.07 11:56


Leben, aber wie?


Nachdem ich mich gestern erst wieder mit einer Freundin darüber unterhalten habe, denk ich mal wieder drüber nach, wie man sein Leben leben sollte..
Sollte man nicht feiern gehen und sein Leben stets genießen?!
Verpasst man nicht etwas, wenn man nur zu Hause sitzt?!
Haben wir nicht genug Regeln und Gesetze, die uns in unserem Handeln beeinflussen oder sogar einschränken?!
Ich bin schon oft an Menschen geraten, die es nicht verstehen konnten, dass ich weggehen will, einfach nur Spaß haben will..
Woran liegt das? Warum ist diesen Menschen das Wochenende egal? Ist deren Leben denn schon vorbei??
Vielleicht liegt es ja auch am Tagesablauf.. Vielleicht kann ich mich nicht mit jemandem vergleichen, der jeden Tag von x bis y Uhr arbeitet. Oder vielleicht kann so jemand nicht verstehen, dass ich neben all der Lernerei einfach etwas anderes brauch, dass ich beim Feiern dann einfach nicht mehr an bevorstehende Prüfungen denke.. Ich weiß es nicht.

Vermutlich sieht das jeder anders und womöglich muss das auch so sein.
Mein Fazit steht jedenfalls fest:
Das Leben sollte keine Reise sein, mit dem Ziel, attraktiv und mit einem gut erhaltenen Körper an unserem Grab anzukommen. Wir sollten lieber seitlich hineinrutschen, Schokolade in einer Hand, Martini in der anderen, unser Körper total verbraucht und schreien: „Wow, was für eine Fahrt!“

19.2.07 10:28


Wie wahr!

 

19.2.07 13:03





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung